Startseite

Stadtradeln: Am 20.September geht’s los!

Kleine Eröffnungsrunde zum Mitradeln am 20. September geplant - Anmeldung erforderlich

Es ist soweit: Die Kampagne „Stadtradeln“ geht in Schwetzingen in die zweite Runde. Von Sonntag, 20. September bis Samstag, 10. Oktober sind alle Schwetzinger und Schwetzingerinnen wieder dazu aufgerufen das Auto stehen zu lassen und kräftig für den Klimaschutz in die Pedale zu treten. Viele Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis nehmen zeitgleich am Stadtradeln teil und wetteifern um die meisten Radkilometer.

Drei spannende Wochen

„Wir freuen uns auf den Start und drei spannende Wochen“, erklärt Patrick Cisowski, Klimaschutzbeauftragter der Stadt. „Das Team der Stadtverwaltung steht schon in den Startlöchern und ist topmotiviert das tolle Ergebnis vom letzten Jahr zu wiederholen.“ Im letzten Jahr war Schwetzingen zum ersten Mal beim Stadtradeln dabei – und das sehr erfolgreich: 625 Teilnehmer radelten in 33 Teams insgesamt 101.155 Kilometer. Das entspricht einer CO²-Einsparung von 14 Tonnen.

Mitradeln und Schwetzingen nach vorne bringen

Alle Interessierten können sich auf der Stadtradeln-Webseite registrieren und dann ab 20. September Kilometer sammeln – entweder online oder per Stadtradeln-App. Auf der Stadtradeln-Webseite sucht man sich die richtige Kommune heraus und ordnet sich einem bestehenden Team aus Bekannten, Freunden oder Kollegen zu. Alle, die alleine radeln oder keinem bestehenden Team beitreten möchten, tragen sich einfach ins „Offene Team Schwetzingen“ ein.

Eröffnung mit Rundtour

Auch eine kleine Eröffnungsfeier wird es dieses Jahr geben: Am 20.09.20 um 11 Uhr wird Bürgermeister Matthias Steffan das Stadtradeln offiziell eröffnen und anschließend zu einer Rundtour Richtung Ketsch einladen. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung dringend notwendig. Diese ist ab sofort über die Tourist-Info möglich – per Email an touristinfo@schwetzingen.de oder auch telefonisch unter 06202-87400. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Attraktive Preise

„Außerdem haben wir uns eine tolle Auswahl an Preisen überlegt“, so Cisowski. Neben den beliebten Ortlieb-Fahrradtaschen gibt es dieses Jahr unter anderem auch exklusive Upcycling-Umhängetaschen im Schwetzingen-Look. Und als Hauptpreis wartet ein Fahrrad. Gewinnen können übrigens alle, die beim Stadtradeln mitmachen – ganz unabhängig davon, wie viele Kilometer sie in den drei Wochen radeln.
 

Aktionen rund ums Stadtradeln

Rund ums Stadtradeln finden einige kleine Aktionen statt. So stehen bereits seit einigen Wochen zusätzliche Fahrradbügel für Radtouristen, Freizeitradler und Restaurantbesucher auf dem Schlossplatz zur Verfügung. Die mobilen Radabstellmöglichkeiten sind auf beiden Seiten des Platzes zu finden und werden gern genutzt. Sie bleiben bis zum Ende des Stadtradeln-Zeitraums stehen. Frei nach dem Motto: Entspannt radeln, sicher parken, Schwetzingen genießen!

Grenzenlos radeln: Interkulturelle Woche mit RadCheck

Im Rahmen des Stadtradelns und der Interkulturellen Woche bietet die Stabsstelle Klimaschutz, Energie und Umwelt mit dem adfc Rhein-Neckar eine gemeinsame Aktion an: Am Mittwoch den 30.09.20 findet von 9:00 bis 13:00 auf den Kleinen Planken ein kostenfreier RadCheck statt. Hier werden Fahrräder von Fachpersonal auf Verkehrstauglichkeit überprüft – anschließend sind alle eingeladen eine Runde durch die Stadt zu radeln und Kilometer für Schwetzingen zu sammeln.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.stadtradeln.de/schwetzingen oder in der Stabsstelle Klimaschutz, Energie & Umwelt, Telefon 06202/87-482.
 

Mehr Informationen:

"Stadtradeln" vom 20. September bis 10. Oktober

Vom 20. September bis 10. Oktober 2020 sind wieder alle Schwetzinger/innen dazu aufgerufen umzusteigen – vom Auto aufs Rad – und kräftig für den Klimaschutz in die Pedale zu treten.