Startseite

Corona-Krise: Aktuelle Erreichbarkeit des Rathauses

In den Dienstgebäuden gilt eine Maskenpflicht für Besucher / Einreisende aus Risikogebieten müssen sich unverzüglich per Mail oder Telefon bei der Ortspolizeibehörde melden / Stadtverwaltung bittet generell um telefonische Kontaktaufnahme zur Terminvereinbarung

Das Rathaus und die Außenstellen sind zu den normalen Öffnungszeiten erreichbar. Allerdings bittet die Stadt alle Besucher des Rathauses und seiner Einrichtungen weiterhin nur persönlich vorzusprechen, wenn dies tatsächlich notwendig ist. In vielen Fällen reicht ein Anruf oder eine E-Mail-Nachricht an den zuständigen Mitarbeiter aus. Für die persönliche Vorsprache sollte vorab ein Termin vereinbart werden, um Wartezeiten und Warteschlangen zu vermeiden. Dies gilt insbesondere für das Standesamt, das Ausländeramt, das Bügerbüro, das Generationenbüro oder die Wohnungsverwaltung der städtischen Liegenschaften.
Die Dienstgebäude dürfen nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden, wie dies auch in den Geschäften vorgeschrieben ist. Eine sogenannte Alltagsmaske ist dafür völlig ausreichend. Spender für die Handdesinfektion stehen zur Verfügung. In zentralen Publikumsbereichen z.B. an der Pforte, in der Touristinformation oder im Bürgerbüro sind Schutzscheiben angebracht.

Bürgerbüro samstags wieder geöffnet

Das Bürgerbüro ist künftig wieder an jedem ersten Samstag im Monat von 9-12 Uhr geöffnet.

Die Stadtverwaltung weist zudem darauf hin, dass viele Behördengänge inzwischen auch über Online-Formulare abgewickelt werden können. Eine Übersicht über alle möglichen Online-Verfahren finden Sie unter www.schwetzingen.de in der Rubrik Stadt & Bürger/ Online-Dienste

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Maßnahmen und wünscht allen Bürger/innen gute Gesundheit!

Aktuelle Erreichbarkeit des Rathauses

Die Stadtverwaltung ist wieder normal erreichbar. Bitte Termine vereinbaren. Es besteht Maskenpflicht in den Dienstgebäuden.