Startseite

Scheffelstraße ab 19. März voll gesperrt

Da sich die Arbeiten zur Verlegung der Gashochdruckleitung für die Stadtwerke in der Scheffelstraße aufwändiger gestalten als zuerst gedacht, wird die Scheffelstraße zwischen der Einmündung Heinrich-Heine-Straße und dem Kreisverkehr an der Südtangente ab Donnerstag, 19. März, Richtung Südtangente für den motorisierten Verkehr voll gesperrt. Auch der Gehweg kann in diesem Bereich nicht genutzt werden.
Die Bauarbeiten finden in drei Abschnitten statt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum 31. Mai 2020. Der Verkehr wird umgeleitet.

Bushaltestellen der Linien 715 und 716 werden verlegt

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf die Buslinien 715 und 716. Ab Donnerstag, 19. März, bis voraussichtlich 31. Mai 2020 müssen die Haltestellen "Lessingstraße", "Scheffelstraße"  und  "Südtangente" aufgehoben werden.
Ersatzweise wird die Haltestelle beim Hebelgymnasium und in der Bruchhäuser Straße bedient.
Weiterhin befinden sich Ersatzhaltestellen im Odenwaldring gegenüber des Freibades (Fahrtrichtung bellamar) und gegenüber der Schule in der Bruchhäuser Straße.